Trauringe aus Platin

Es gibt viele Gründe, warum Paare sich für Trauringe aus Platin entscheiden. Zunächst einmal ist Platin ein sehr ungewöhnliches und kostbares Metall. Es ist seltenr als Gold und damit auch wertvoller. Zudem ist Platin sehr widerstandsfähig und langlebig. Es verliert nichts von seiner Schönheit und Qualität, auch wenn es jahrelang getragen wird. Deshalb eignet es sich besonders gut für Trauringe, die ein Leben lang halten sollen. Außerdem ist Platin ein sehr schwereres Metall als Gold. Dies gibt den Ringen einen besonders luxuriösen und qualitativ hochwertigen Look. Viele Paare entscheiden sich für Platinringe, weil sie damit ihre Liebe und Verbundenheit zueinander besonders deutlich zum Ausdruck bringen möchten.

1. Eigenschaften von Platin

Platin ist ein chemisches Element mit dem Symbol Pt und der Ordnungszahl 78. Es ist ein seltenes, kostbares, schwerem und hartem Metall, das sich nur schwer schmelzen lässt. Platin hat eine silbrig-weiße Farbe und ist unter anderem in der Schmuckindustrie und in der Medizin verwendet. Platin ist relativ selten: In der Kruste der Erde ist es etwa so häufig wie Kupfer. Es kommt in vielen nicht magmatischen Gesteinen vor und ist im Allgemeinen an Nickel gebunden. An der Erdoberfläche findet man es in Form von Platinmetall und als Verunreinigung in Goldschmuck.

Platin ist eines der dichtesten Elemente und hat eine hohe Schmelz-und Siedepunkt. Es ist außerdem korrosionsbeständig und reagiert nur sehr langsam mit anderen Chemikalien. All diese Eigenschaften machen Platin zu einem sehr wertvollen Metall.

2. Historische Bedeutung von Eheringen aus Platin

Eheringe aus Platin sind nicht nur ein beliebtes Schmuckstück, sondern haben auch eine lange und bewegte Geschichte. Sie wurden bereits vor über 2000 Jahren von den alten Römern getragen und waren ein Symbol für die Liebe und Treue zwischen Ehegatten. In der Renaissance wurden sie zu einem beliebten Heiratsgeschenk und wurden oft mit Edelsteinen verziert.

Im 19. Jahrhundert wurden Eheringe aus Platin immer populärer und viele berühmte Juweliere begannen, sie zu verkaufen. In den 1920er Jahren wurden sie dann zu einem Statussymbol und wurden oft von Prominenten und Mitgliedern des europäischen Königshauses getragen.

Heute sind Eheringe aus Platin immer noch sehr beliebt und werden oft als Zeichen der Liebe und Treue zwischen Ehegatten getragen. Sie sind auch ein beliebtes Geschenk für Hochzeiten und Jubiläen und können mit einer Vielzahl von Edelsteinen verziert werden.

3. Feingehalt und Legierungen mit Platin

Platin ist eines der dichtesten Edelmetalle und hat einen Schmelzgrad von 3260°C. Da es so schwer ist, wird es oft mit anderen Metallen legiert, um es bearbeiten zu können. Die meisten Platinlegierungen enthalten Palladium, Kobalt oder Nickel. Wir als Trauringhersteller verwenden jedoch kein Kobalt und Nickel, da diese Metalle zu Allergien führen kann. Der Feingehalt von Platinschmuck liegt normalerweise zwischen 60% und 95%. Ein höherer Feingehalt bedeutet, dass der Schmuck mehr Platin enthält und somit auch teurer in der Produktion ist. Das liegt vor allem daran, dass Platin deutlich schwerer zu verarbeiten ist als Gold, Palladium oder Silber.

Eheringe aus Platin sind sehr beliebt, da sie extrem langlebig sind und einen zeitlosen Look haben. Sie sind auch hypoallergen und für Menschen mit empfindlicher Haut geeignet. Eheringe aus 950er Platin sind die hochwertigste Option, da sie 95% reines Platin enthalten.

600er Platin ist eine weitere gängige Legierung für Eheringe. Diese Legierung enthält 60% reines Platin und ist daher etwas günstiger als 950er Platin. 600er Platin ist immer noch sehr langlebig und hat einen tollen Glanz, aber es kann etwas empfindlicher sein und muss öfter poliert werden.

Eheringe aus Platin können in vielen verschiedenen Stilen gefertigt werden. Sie können poliert, mattiert oder sandgestrahlt werden und mit Diamanten oder anderen Edelsteinen besetzt werden. Es gibt keine Grenzen bei der Gestaltung von Trauringen aus Platin, sodass Sie Ihren Ring genau so gestalten können, wie Sie ihn haben möchten.

4. Fazit

In Sachen Feingehalt und Legierung gibt es bei Platin einige Unterschiede zu anderen Edelmetallen. So ist es zum Beispiel möglich, Trauringe aus 600er oder 950er Platin herzustellen. Hierbei handelt es sich um unterschiedliche Schmelzgrade, die für verschiedene Arten von Eheringen verwendet werden können. Durch den höheren Feingehalt ist Platin ein dichteres Edelmetall, was sich beim Tragen der Ringe bemerkbar machen kann. Allerdings gibt es auch unterschiedliche Möglichkeiten, die Ringe anzupassen, sodass sie perfekt sitzen. Lassen Sie sich daher im Fachhandel beraten, bevor Sie sich für ein Modell entscheiden.

Vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch an eurem Standort und gerne begleiten wir euch in dem Findungsprozess.

Standorte

Trauringe von Neukind

  • Trauringe-Neukind-Journey-No20

Mehr Themen zu Trauringen und Eheringen

Klassische Trauringe
Exklusive Trauringe
Moderne Eheringe
Gehämmerte Trauringe
Extravagante Trauringe
Breite Eheringe
Eheringe ohne Stein
Matte Eheringe aus Weißgold
Trauringe Gelbgold 333er
Trauringe Gold 585er
Trauringe aus 950er Palladium
Trauringe aus 585er Rotgold
Trauringe aus 750er Weißgold
Trauringe aus 750er Rotgold

Eismatte Eheringe
Eheringe Zweifarbig
Mehrfarbige Eheringe
Schwarze Eheringe
Besondere Eheringe
Trauringe aus Silber und Gold
Matte Eheringe aus Gold
Schlichte Eheringe
Trauringe aus 333er Gold
Trauringe Gelbgold 750er
Trauringe aus 750er Gold
Trauringe aus 600er Platin
Trauringe aus 333er Weißgold
Trauringe Rotgold 333er
Trauringe Weißgold 375er

Klassische Trauringe
Exklusive Trauringe
Moderne Eheringe
Gehämmerte Trauringe
Extravagante Trauringe
Breite Eheringe
Eheringe ohne Stein
Matte Eheringe aus Weißgold
Schöne Eheringe
Trauringe Gelbgold 333er
Trauringe Gold 585er
Trauringe aus 950er Palladium
Trauringe aus 585er Rotgold
Trauringe aus 750er Weißgold
Trauringe aus 750er Rotgold